BIO und NICHTBIO im Vergleich

A.W. Dänzer: Kristallisationsbilder aus der Forschung vom Lifevisionlab von SOYANA

Verlag Bewusstes Dasein, Schlieren/Zürich 2014

ISBN: 978-3-905158-15-1

Dem Vorwort von Rüdiger Dahlke kann man sich nur anschließen: Er zitiert mehrere Nobelpreisträge mit wichtigen Aussagen: Physik-Nobelpreisträger Erwin Schrödinger hielt das im Essen gespeicherte Licht für den entscheidenden Ordnungsfaktor und gemäß Ilya Prigogine sind wir ständig darauf angewiesen, Ordnung aufzunehmen, um zu leben und uns gut entwickeln zu können. Eigentlich handelt es sich bei dem vorliegenden Band um ein wunderschönes, großes Bilderbuch, welches in anschaulicher und selbst einem Kind verständlicher Weise illustriert, welch feine Strukturen in unseren Lebensmitteln herrschen, wenn es sich um wirkliche „Mittel zum Leben“ handelt. BIO und NICHTBIO wird mithilfe einer speziell entwickelten mikroskopischen Methode verglichen: Spagyrik, die dann zum standardisierten Extraktionsprozess weiterentwickelt worden ist. Die Aufnahmen, deren feinste Strukturen den Sinn des Wortes Lebensmittel deutlich machen, überzeugen ohne missionieren zu wollen, denn die Bedeutung von BIO erschließt sich ganz unmittelbar ! In Zeiten des weltweiten Einsatzes von mehr als tausend Pestiziden und Bioziden, von denen 450 zu den sehr bedenklichen gehören, ist dieses Buch eine Fibel der Schönheit von Strukturen, aber auch des Hässlichen, weil Ungeordneten, und Jedem sofort in seiner Bedeutung zugänglich. Wer davor die Augen verschließt und noch gegen BIO argumentiert, dem ist wirklich nicht mehr zu helfen.

M. Frielinghaus

 

Februar 2015

Der Preis des Buchs beträgt 25,80 €.